Allgemeines

Geistiges Heilen kann eine ärztliche, psychotherapeutische, oder physiotherapeutische Diagnosestellung nicht ersetzen. Die Geistheilerin hält die Dienstleistung von Ärzten, Heilpraktikern, Psychotherapeuten und Physiotherapeuten für sehr wichtig, daher soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen bzw. eine künftige notwendige Behandlung nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden.

Es werden keine Versprechungen abgegeben, dass eine Heilung oder ein Erfolg stattfindet, sodass mit mir keine falschen Hoffnungen geweckt werden.

Eine Heilung durch die spirituelle Kraft des Geistes ersetzt keine ärztlich verordneten Medikamente oder Therapien, den Besuch eines Arztes oder die Behandlung mit Angehörigen der Schulmedizin.

Hinweis: Seit 2004 ist „Geistiges Heilen“ laut Beschluss des Bundesverfassungsgericht (1BvR784/03) unter bestimmten Voraussetzungen, die ich erfülle, offiziell anerkannt.

Was alles bewirkt wird, darf aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) an dieser Stelle nicht ausführlicher geschildert werden.

Eine Garantie auf Heilung gibt es weder beim geistigen Heilen noch bei anderen komplementären oder schulmedizinischen Therapiekonzepten. Geistiges Heilen ist eine Chance grundlegende energetische Ursachen von Krankheiten aufzulösen.

Alle Heiltechniken durfte ich in der Heilerschule Ecole San Esprit von Frau Annette Müller, Leiterin der stationären Fachklinik für geistiges Heilen im Chiemgau erlernen.

Die genannten Heilmethoden sind urheberrechtlich geschützt von der San Esprit GmbH, Annette Müller, Schnaitseestr. 8, 83119 Frabertsham

Als Geistige Heilerin nach amazingGrace® sage ich einer freiwilligen Schweigepflicht im Rahmen der Gesetze zu.

Wenn Sie an einer Ausbildung an der Ecole San Esprit interessiert sind folgen Sie bitte dem Link:

https://www.heilerschule-san-esprit.de/blog/

Stornierungsbedingungen:

Bei Absagen benachrichtigen Sie mich bitte mindestens 24 Stunden vor dem Termin, damit ich den Termin kurzfristig anderweitig vergeben kann um Stornierungskosten zu vermeiden.