Was ist geistiges Heilen?

Was ist geistiges Heilen und was sind komplementäre Heilmethoden

 

Offiziell heißt es, der Seele des Klienten gute Wünsche und Absichten zu schicken und wohltuend zu wirken, damit die Selbstheilungskräfte des Klienten angeregt werden.
Ich lege den Menschen die Hände auf und sende hochschwingende Energien und Impulse. Die Ergebnisse sind oft erstaunlich, verblüffend und wundervoll. Es ist auch nicht wichtig, ob Sie an die geistige Heilung glauben oder auch nicht, damit sie passieren kann.
Ich verwende verschiedene Techniken des Geistigen Heilens, vorrangig die von der Gründerin Annette Müller entwickelten Heilmethoden:

1. amazinGRACE® eine energetische Heilmethode, die an der angeschlossenen Heilerschule ÉCOLE SAN ESPRIT und weltweit, in deutscher und englischer Sprache, unterrichtet wird.
2. SKYourself® ist eine energetische geistige Heilmethode, die vorrangig zur Herbeiführung des energetischen Wohlbefindens und der emotionalen Freiheit beiträgt.

In jeder Heilsitzung kombiniere ich verschiedene geistige Heiltechniken, die ich in der Ecole San Esprit erlernt habe. So gleicht keine Heilsitzung der anderen und es entsteht eine große Möglichkeit die Selbstheilungskräfte auf verschiedene Weise anzuregen.

Ich arbeite auch mit Heilpraktikern und mit Physiotherapeuten zusammen, um für den jeweiligen Hilfesuchenden das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Deswegen heißt es auch komplementäre Methoden, d.h. zusätzliche lMethoden zur Schulmedizin, Homöopathie bzw. alternativen Heilmethoden.
Geistiges Heilen kann zu Erfolgen beitragen, wenn es darum geht Kraft des Geistes und göttlicher Gnade schwere Krankheiten zu lindern oder zum Stillstand zu bringen. Ziel meiner geistigen Heiltätigkeit ist die ganzheitliche Herbeiführung eines energetischen Systems und Wohlbefindens.

Was in England schon lange nicht mehr ungewöhnlich ist, wird bei uns auch immer mehr anerkannt. Seit 2004 ist es in Deutschland erlaubt und gilt als eine Dienstleistung.

„Das Bundesverfassungsgericht hat auch mit dem Geistheilerbeschluss vom 2.3.2004 (Aktenzeichen 1Bvr784/03) klargestellt, dass das geistige Heilen ein Beruf sein kann, für den keine Erlaubnis nach dem Heilpraktiker Gesetz notwendig ist.“

Für diese Möglichkeit bin ich sehr dankbar und gebe bei jedem Besucher mein Bestes.